Kinder lesen, spielen und lernen mit Apps. Deshalb sollen Kinderapps qualitativ gut sein. Was aber „gute” Apps für Kinder sind, lässt sich nicht pauschal beantworten und es gab bis dato auch keinen Kriterienkatalog zur Prüfung von Apps. Aus diesem Grund entschieden wir uns, einen offenen Onlinekurs zu diesem Thema anzubieten. Über 250 Studierende, Medienpädagoginnen und Medienpädagogen aus Praxis und Forschung sowie Fach- und Lehrkräfte erarbeiteten gemeinsam einen Kriterienkatalog und erstellten eine Datenbank mit App-Besprechungen. Die so entstandenen Materialien, bieten Erwachsenen eine Hilfestellung bei der Einschätzung und Bewertung von Apps für Kinder. Wie der Kriterienkatalog und die Datenbank entstanden sind, wird nachstehend ausgeführt:

 1. Community-Produkt 1/3: Kriterienkatalog

Zunächst wurde ein Kriterienkatalog mit Prüffragen zu insgesamt 13 Kriterien entwickelt. Die Kriterien sind weitgehend an eine vom POSCON Netzwerk (“Positive Online Content and Services for Children in Europe”) entwickelte Checkliste für gute Onlineangebote angelehnt. Als Prüfkriterien aufgenommen wurden zum Beispiel Altersangemessenheit, Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, Einbindung von Social Media-Elementen, Datenschutz oder Special Needs.

Form der Zusammenarbeit: Die Ausarbeitung der Prüffragen zu den 13 Kriterien fand in Kleingruppen statt. Unterstützt wurden diese von Coaches, die den einzelnen Gruppen (z.B. über Google Docs, Etherpad) Feedback zu ihren Ausarbeitungen gaben. Im Anschluss stand die Aufgabe, die Gruppenergebnisse untereinander abzugleichen (z.B. Redundanzen zu streichen) und in ein Gesamtdokument zu überführen. Die Community bewegte sich dabei ohne eine inhaltliche Federführung seitens der Kursleitung. Diese beschränkten sich auf das Einbringen strukturgebender Elemente (z.B. Peer-to-Peer Feedback, Rescue-Button, Ad-hoc Sprechstunden).

2. Community-Produkt 2/3: Datenbank mit Kinder-Apps

Im Anschluss testete jede*r Kursteilnehmende eine App ihrer*/seiner Wahl entlang des Kriterienkatalogs und hinterlegte eine schriftliche App-Bewertung in einem Wiki (einige Kursteilnehmenden erstellten darüber hinaus Podcasts oder App-Besprechungen in englischer Sprache). Die Teilnehmenden bearbeiteten diese Aufgabe individuell und durchliefen einen community-internen Review Prozess zu den App-Besprechungen. Entstanden ist die Datenbank Gute Apps für Kinder mit ca. 100 App-Besprechungen.

Anhand der Datenbank „Gute Apps für Kinder“ können Eltern und Lehr- und Fachkräfte in über 100 Kinder-Apps entlang der oben beschriebenen Kriterien recherchieren. Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe einer Suchmaske die begutachteten Apps nach ihrer Bewertung, ihrer Eignung für ein bestimmtes Alter (z. B. für ein Kleinkind oder Kindergartenkind) oder ein Schulfach (z. B. Mathe, Musik oder Kunst) oder zu einem bestimmten Themenbereich (z. B. Hobbies oder Umwelt) sortieren.
(Die Datenbank wurde inzwischen archiviert und ist nur noch als statische Version verfügbar. Auf der Seite kann aber mit Hilfe von Suchmaschinen gesucht werden, bspw. mit Google und dem Suchfilter “site:http://projekte.medialiteracylab.de/mlab13/gute-apps-fuer-kinder/”)

Community-Produkt 3/3: Transfer der offenen Materialien

Am Kursende wurde über die Community eine Weiterverbreitung der Kursergebnisse über soziale Kanäle sowohl online als auch offline lose koordiniert. ämtliche Spielarten einer Weiterverwendung der Ergebnisse wurden möglich gemacht, da die von der Community erarbeiteten Inhalte unter einer freien Lizenz veröffentlicht worden sind. So kann nicht nur jede und jeder sie kopieren sondern auch weiterverarbeiten und die eigenen, neuen Ergebnisse weitergeben (solange die niedrigen Anforderungen der CC-BY-Lizenz beachtet werden).

Der offene Online-Kurs Gute Apps für Kinder fand im Jahr 2013 statt. In einem Zeitraum von 3,5 Wochen diskutierten und entwickelten 182 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuerst Kriterien für die Bewertung von Apps, die für Kinder geeignet sind. Anschließend wurden konkrete Apps gesichtet und bewertet entlang der Kriterien. Die enstandene Sammlung von App-Empfehlungen für Eltern findet sich in diesem Wiki: Gute Apps für Kinder Wiki (Statische Archiv-Version).

Links und Downloads

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Text ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Name der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Media Literacy Lab (medialiteracylab.de).